…ganz schön abgefüllt!

Wie macht ihr das mit eurem Wein, wo füllt ihr den ab? bei euch im Weingut? Das habe ich Laura Edel vom Weingut Edel-Brauch gefragt. Ja, schon, war ihre Antwort, aber wir haben keine eigene Abfüllanlage. Das macht ein Unternehmen mit einer mobilen Anlage für uns. Echt jetzt? ich kann eine mobile Abfüllanlage mieten wenn ich eine brauche? Das ist ja cool! und wo stellt ihr die hin? Wie gross ist die? wie läuft das ganz genau ab? wie kommt der Wein aus dem Tank dahin? Ach du liebe Zeit, Fragen über Fragen…. Laura hat mich dann eingeladen mir das alles anzuschauen, das ist eine gute Idee, wenn ich dann noch die Dicke5 mitnehmen kann zur Dokumentation, dann passt das für mich.

Wir haben einen Termin ausgemacht und ich sagte das ich mich vorher noch melde, damit das auch alles klappt. Es sah dann einen Tag vorher so aus als ob das nicht klappen würde, denn eine Maschine die steht ist nicht wirklich spannend…. Es hat aber alles funktioniert, die Abfüllanlage läuft und ich war da um mir das anzuschauen.

Von der Lagerhalle aus hörte ich schon wo der Ort des Geschehens ist und bin einfach dahin wo es laut ist. Da stand sie, die mobile Füllstrasse, 3 Hänger, aufgeklappt und zusammenmontiert, Menschen setzen Flaschen in die Maschine ein, Schläuche pumpen Wein aus dem Tank, Menschen fahren mit dem Gabelstapler Paletten mit Flaschen, Menschen nehmen Kisten mit vollen Flaschen vom Band und setzen sie auf eine Palette die dann von Menschen mit dem Gabelstapler in die Lagerhalle gefahren wird. Ein geschäftiges Treiben umgibt mich und ich lass das erst mal wirken.

Nach einer Weile bin ich näher ran und hab angefangen meine Eindrücke zu fotografieren. Manche Vorgänge passieren verdeckt, nicht einsehbar, irgendwann ist Wein in der Flasche… Wo ist das denn passiert? Ach und der Deckel, wann ist der denn da drauf gekommen? Oh, und nackig sind die Flaschen jetzt auch nicht mehr…. die Etiketten sind drauf! Stillstand! Was ist passiert? Die Rolle der Etiketten ist leer…. Neue drauf, weiter gehts.

Zwischendrin hatte ich immer wieder ein kurzes Gespräch mit Laura, während sie Kartons auspackte, Flaschen kontrollierte, oder, oder, oder….

In welchem Tank ist der Wein? Ich geh mal dem Schlauch hinterher…. Ein Edel-Stahltankweinkeller (kleines Wortspiel) erwartet mich, uuuuund gaaaaanz hinten in der Ecke stehen 3 relativ kleine Kunststofftanks, aus denen der graue Burgunder gefüllt wird. “ Der Tank ist nicht soooo schick“ sagt Lena Edel die aufpasst das der Schlauch nicht leer läuft. Ich zeige ihr mein Foto und sie sieht das es mir auf die Beschriftung des Tanks ankam und nicht auf den Tank selbst.

Nachdem ich auch diesen Bereich erkundet hatte ging ich wieder zurück zu der Anlage und suchte Laura. Nach einer kurzen Verabschiedung und ……SCHEPPPER….. Ach du Sch…. ein paar Flaschen haben sich selbständig gemacht und sind mit Karacho auf dem Boden zerschellt…. DAS war ein Krach! es waren nicht viele 6-10 Flaschen oder so, aber die Lautstärke ließ vermuten das ein ganzer Flaschenturm umgefallen ist. Ich wartete bis der Scherbenhaufen zusammengefegt und entsorgt war, um mich danach zu verabschieden.

Danke an Laura das ich immer so neugierig mit meiner Dicken5 da sein darf. Ach ja, hier noch ein paar Fotos….KLICK

Es hat Spass gemacht mal hinter die Kulissen zu schauen, ich hoffe das ich das noch öfter machen kann.

Es hat dir gefallen? du möchtest auch Fotos von Teilen deines Betriebes? Gerne, kontaktier mich und wir unterhalten uns über dein Projekt.

0 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.