Sir James und seine Lady…

… das etwas andere Haustiershooting…

Franzi hat mich per Whats App gefragt ob ich auch Haustiershootings mache, bei mir im Studio, outdoor lieber nicht! Ich erklärte das es kein Problem sei und wollte wissen um was für ein Tier es sich handelt. Schließlich wollte ich mir ja schon mal Gedanken machen. Vorbereitung ist alles…

Ich hab eine Schlange, eine Kornnatter, erwiderte sie. Ach du liebe Zeit, mit allem hatte ich gerechnet, damit aber nicht. Franzi ist über Ostern bei Mama und Sir James Cornwell (so der Name des Tieres) muss mit. Wir haben also einen Termin für die Outfitanprobe gemacht. Die Details haben wir im Laufe der nächsten Woche geklärt. Franzi hat ein geniales Make up vorgeschlagen -dem ich nicht widerstehen konnte- und der Plan steht.

So, nun mein Kopfkino: Ich ab nicht wirklich Angst vor Schlangen, Respekt schon. Abstand ist ne gute Idee finde ich. Nahaufnahmen mit ner langen Brennweite sind sicher drin und ich glaube auch das es nicht unbedingt gut ist wenn ich versuche mit dem Tier zu interagieren. Ein neuer Mensch, neuer Geruch…. das könnte unentspannt werden… Wie geht es mir wenn die Schlange in einem Raum ist mit mir OHNE Glasscheibe oder so? Keine Ahnung, ich hoffe das mich die Faszination packt. Beim fotografieren passiert es manchmal das ich die Welt vergesse, Licht, Schatten, Fokus, Unschärfe, Farben, Bokeh, Bildaufbau, das ist dann meine Welt. Huiiiii bin ich aufgeregt. Düster soll es werden, so Franzi, ich könnte in der Bildbearbeitung auch die Augen verändern, schwarz, oder auch weiß, eben gruselig…. Dark Fantasy oder so… Wie cool, ich freu mich, das wird spannend. Mal keine Blümchen, rosa, fluffig, oder so was… ich freu mich!

Der Tag ist da! Ein Fotofreund von mir, Bruno, ist auch dabei, er ist gerade zu Besuch und Franzi hat zugestimmt das er auch Fotos machen darf. Es klingelt und Franzi steht vor der Tür. Wir haben alles vorbereitet, Schlange rein, umziehen, Wimpern kleben und dann erst ein paar Fotos ohne Sir James machen damit er sich an die Atmosphäre gewöhnen kann. Das hat prima funktioniert.

Die 30 Min Shooting mit ihm waren gefühlte 5 Minuten und was soll ich sagen, die Faszination war da! Es sind sooooooo geniale Fotos entstanden, Sir James hat sich wohlgefühlt. Hat alle neuen Dinge an Franzi erkundet. Die Krone war sehr interessant für ihn. Ich hatte ja ein paar Fotowünsche, die sind bei weitem übertroffen worden. Ach und noch was, ich finde Medusa kann einpacken, Sir James Cornwell und seine Lady Franzi sind ein perfektes Team. So nun spanne ich euch nicht länger auf die Folter hier sind die Bilder…. guckst du….

Ich habe noch 2 aufwändig digital bearbeitete Bilder, die findest du auf meinem Instagram Profil…. PetraGrafie143

KlICK…

Du hast auch Bock auf so ein Shooting, oder ein ähnliches? Dann ruf mich doch einfach an oder schreib mir, ich freu mich auf deine Ideen.

2 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.