Die Ausstellung

… Bilder in der Öffentlichkeit zeigen? puhhh wie aufregend… Welche nehm ich? Wie gross sollen die sein? Wo werden sie aufgehängt und wie? Gibt es ein Thema? Ach du liebe Zeit Fragen über Fragen….aber immer schön der Reihe nach:

Die FotoAG in Edenkoben- Teil der VHS Edenkoben- hat sich zur Jubiläumswoche 1250 Jahre Edenkoben mit einer Ausstellung angemeldet. Die Idee wurde angenommen und der Wappensaal reserviert. Thema: Edenkoben aus der Kameraperspektive

Da hat jeder Fotograf und Fotogräfin die Möglichkeit sich, sagen wir mal, „auszutoben“. Zeig Edenkoben aus deiner Sicht.

Eine logistische Herausforderung sind die Stellwände für die Präsentation gewesen. Die Leihgabe der Schule war, nun sagen wir mal: suboptimal für unsere Zwecke. Praktischerweise kann ich ganz gut handwerken und habe die Wände mit der Unterstützung von Nadine und Georg aufgehübscht.

Auf diesen Wänden lassen sich nun prima unsere Bilder präsentieren. Apropos Bilder…. welche nehmen wir denn jetzt?

… nach einigem Grübeln und Abwägen stand die Auswahl… Rahmen: check; Aufhängungen: check; Sekt: check; O-Saft: check; Die Organisation ging reibungslos von Statten und jeder hat sich mit seinen Qualitäten einbringen können. Aufsichtsplan: check;

Schnell waren die Rahmenbedingungen geklärt und der Termin zum Aufbau rückte näher! Jetzt braucht es nur noch Freitag werden und es kann los gehen.

Alles bereit für die Besucher der Ausstellung. Da es mein „erstes Mal “ war bin ich entsprechend aufgeregt gewesen. Die Besucher haben positiv auf die Ausstellung reagiert. Die bunte Mischung sei prima gewesen, na das freut uns alle sehr, denn die Arbeit und das Herzblut das in so einem Projekt steckt ist schon enorm. Mir haben die Gespräche mit den Besuchern sehr gut gefallen. Menschen die schon lange in Edenkoben wohnen und teilweise hier aufgewachsen sind haben einiges zu den Bilder zu erzählen gehabt, das war sehr interessant.

Am Sonntag Abend ging es dann gleich an den Abbau. Das klappte übrigens schneller als der Aufbau…

… es ist schon ein mega Aufwand eine Ausstellung zu organisieren… Aber wie schon Opa sagte: viele Hände schaffen viel. Danke an dieser Stelle an Wolfgang für seine Bilder die ich hier mit eingebaut habe, an den Bürgermeister Ludwig Lintz, Die Leiterin der VHS Edenkoben Frau Vogelgesang, Janny und seine Band und alle helfenden Hände die zum Gelingen beigetragen haben: Ihr wart toll!

… KLICK

2 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.