Extrablatt, SENSATION…

… gut erhaltene Mumie in pfälzer Kleinstadt gefunden!

Edenkoben 14.3.3046 Die Archäologinnen Reltsieg und Recneps haben an diesem Tag gegen 16 Uhr ihren Sensationsfund gemeldet. Während Ausgrabungen unter der ehemaligen Geistlerei haben die beiden Spezialistinnen neben einer Statue (König Ludwig) die zu einem früheren Zeitpunkt hergestellt worden sein muss, diese Mumie gefunden:

Sie wurde vermutlich ca. 2020 dort beigesetzt. Zu diesem Zeitpunkt sind Mumifizierungen wieder in Mode gekommen. Da diese Art der Bestattung nicht den damals geltenden Hygienevorschriften entsprach, war das nur hochgestellten Persönlichkeiten und oder Menschen mit viel Geld vorbehalten. Der ausgefallene Schmuck unterstreicht diese Theorie. Die Grabbeigaben (weiße Rollen, Flasche mit blauer Flüssigkeit, spiralflörmige Stäbchen an der Schulter, Gewebefetzen am Handgelenk) lassen außerdem auf 2020 schließen, denn damals suchte eine Pandemie die Erde heim und ein Virus raffte die Hälfte der Menschheit dahin. Wichtigste Beigabe sind die Weißen Rollen gewesen. Es wird vermutet dass sie Zubehör für die persönliche Körperhygiene waren, Genaueres ist unbekannt. Des Weiteren fanden die Archäologinnen eine kleine Flasche mit einer blauen Flüssigkeit, diese wird gerade in speziellen Laboren untersucht. Außerdem sind seltsame spiralförmige Gebilde in 3 verschiedenen Farben als Gebinde beigelegt worden. Auch hier liegen die genaueren Labortests noch nicht vor. Vermutet wird dass diese Spiralen mit den damals stattgefunden Hamsterkäufen zu tun haben. Diese sorgten für einen maximalen Versorgungsengpass. Ein Gewebefetzen am Handgelenk ist auch sehr auffällig. Hier wird vermutet das es sich um den damals gebräuchlichen Gesichtsschutz handelt, auch dies wird noch genauer untersucht. Ein ausführlicher Bericht folgt in unserer nächsten Ausgabe.

Zusammengefasst: Ein sensationeller Fund! Hier haben wir für Sie noch exklusive Bilder von der Mumie:

Text und Bilder PetraGrafie143

Ich hoffe ihr habt mich gleich durchschaut….Ihr bekommt natürlich einen Blick hinter die Kulissen des Shootings „CoronaMumie“, los geht’s:

Die „Grabbeigaben“

… und? das ist doch ne coole Idee, oder?…. Also wir –Archandaeva und ich hatten Mega Spass….. Die Fotos sind vor dem 2. Lockdown entstanden, da wo meine Welt noch „fast“ in Ordnung war. Zuerst musste geklärt werden: Wie baue ich denn einen Sarg? Also einen der zum fotografieren reicht? Ich hab mal the big internet gefragt und auch eine Idee bekommen. So ein Draculasarg sollte es sein, oben schmal und nicht ne 4-eckige Kiste… Bretter gesägt, nochmal gemessen, so hingestellt, passt… noch einmal das Kopfende kürzen und es ist perfekt…. dann alles provisorisch mit Gaffatape zusammengebappt und fertig…. Die „Grabbeigaben noch gebastelt (Nudelstrauß) und alles ist fertig. Archandaeva war übrigens gleich von der Idee angetan, da habe ich quasi offene Türen eingerannt. Ein Termin war auch schnell gefunden.

… erster Test…

Die Entscheidung wie hübschen wir das auf, das ich nicht sooooo viel Arbeit später mit Ps habe kam dann quasi beim Machen…Hier habe ich erst das Foto in meinem Kopf gehabt und dann entschieden wie ich es bauen muss. Wie immer ist die Vorbereitung das was am längsten dauert. Die Fotos sind dann schnell gemacht. Archandaeva einwickeln ist dann auch schnell passiert. – die Bandagen dazu hatte ich von meiner Mutter, die hatte ne ganze Kiste und wollte diese wegschmeißen!…. DAS geht nicht, die brauch ich, für ne Mumie…

… mach mal Mumie, bitte…
… fast fertig
komplettes SET
eingewickelt
Die Mumie…
Die Nase juckt
… kann ich mal Luft holen?

Corona macht uns allen zu schaffen und die Idee zu dem Foto kam mega spontan. Sich mit Tod und Endlichkeit zu beschäftigen finde ich sehr wichtig. Ich setze das manchmal in Fotos um. Wir haben uns sehr ausführlich darüber unterhalten ob das vielleicht pietätlos sein könnte oder so. Sicher ist es das für den einen oder anderen. Wenn sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, tut es mir leid. Meine Fotos und meine Idee tun mir nicht leid, denn Humor ist ein für mich wichtiges und menschliches Ventil. Die Bilderauswahl war wie immer schwer…

Bilderauswahl

Ach, und wenn du mal Lust auf Fotos hast – egal welcher ART, dann melde dich bei mir wenn du magst-Danke für dein Interesse und ich hoffe ich konnte dir ein paar kurzweilige Minuten verschaffen. Mein nächstes Projekt steht schon in den Startlöchern….

bis dann….KLICK….

8 Kommentare

Kommentieren →

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.